Kiga/Kita

a) Workshops – Fortbildungen – Supervison

b) Vorträge für Elternabende

c) Ausbildung zum ErMUTigungs-Coach

Gelassener und ausgeglichener werden im Umgang mit kleinen und großen Menschen, mit denen Sie zu tun haben. Sich selbst etwas Gutes tun, mehr Ruhe für sich finden, aber auch mehr Mut bekommen neue Aufgaben anzugehen. Kinder unterstützen, aber trotzdem zur Selbstständigkeit und Selbstverantwortung führen. Machtkämpfe vermeiden und den Kindern statt dessen Vertrauen und Ermutigung mit auf den Weg geben.

Die Ermutigung ist eine wichtige Grundlage für alle Erziehungs-, Wachstums- bzw. Lernprozesse und stärkt das Miteinander. Die Fortbildung in Form von einem oder mehreren Workshops möchte Sie anregen, Formen der Ermutigung kennen zu lernen, um sie im Alltag anzuwenden. Der Umfang und der Inhalt der Fortbildung kann aus mehreren Workshops individuell zusammengestellt werden.

d) BEP-Fortbildung „Kinder ermutigen und respektvoll Grenzen setzen“

Kinder haben ihre eigenen Ziele und Bedürfnisse. Werden diese befriedigt, entwickeln sie ihre Fähigkeiten, weil sie ein Gefühl der Zugehörigkeit empfinden. Kinder, die sich nicht zugehörig fühlen, fühlen sich meist ungeliebt, sie finden ihren Platz nicht – sie sind schlicht entmutigt. Deshalb versuchen sie, mit ihren Mitteln und z. T. mit Störverhalten zum Ziel zu kommen, indem sie z. B.

– solange nerven, bis sie beachtet werden,
– machen, was sie wollen, damit sie der Boss sind,
– anderen wehtun, weil ihnen weh getan wurde,
– oder sich aufgeben.

Mehr als Meckern, Nörgeln, Kritisieren brauchen all diese Kinder vor allem Ermutigung. Diese Fortbildung gibt Ihnen konkrete Anregungen zur Umsetzung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans, wenn es um das Thema Starke Kinder und im Besonderen um die Emotionalität, die sozialen Beziehungen und Konflikte geht. Das Bild vom Kind mit seinen Kompetenzen steht dabei klar im Mittelpunkt. Bezogen auf die pädagogische Praxis heißt dies auch:

– wie man Kindern respektvoll Grenzen setzen kann,
– wie wichtig dabei Wahlmöglichkeiten sind, also die Partizipation der Kinder,
– und weshalb Konsequenzen und logische Folgen notwendig sind als Orientierung für das Kind.

Termin: 26. – 27.08.2019                                                     und auf Anfrage
Anmelden bei AWO Gießen, Tel. 0641 4019-255 oder 256, E-mail: bildungswerk@awo-fortbildung.de

 

Zu einigen Workshopthemen gibt es auch einen Vortrag  z. B. für einen Elternabend.

Fordern Sie ausführliches Informationsmaterial zu den Workshops und Vorträgen an.

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: